Wildnis unter Flugzeugriesen

arte 2007

Wildnis unter Flugzeugriesen

Weltweit beherbergen Flughäfen viele Pflanzen und Tiere. Auch am internationalen Flughafen Frankfurt stehen sich Natur und hohe ökonomische Ansprüche unmittelbar gegenüber. Ein Spannungsfeld und zugleich eine Symbiose zweier sehr unterschiedlicher Lebensformen.

Lärm, Kerosindunst, Staub und Beton. Auf den Pisten des internationalen Großflughafen Frankfurt starten und landen im Minutentakt Flugzeuge aus aller Welt. Wo sollen hier Tiere und Pflanzen leben? Ein genauer Blick auf die umliegenden grünen Flächen offenbart: Neben den qualmenden Reifen der landenden Jets brüten Lerchen, ziehen Füchse und Feldhasen ihre Jungen groß; fliegen Insekten von Blüte zu Blüte. Unter den Abflugschneisen der Donnervögel gebären Hirschkühe ihre Jungen, brüten Eisvogel und quaken Laubfrösche.
Gleich nebenan dehnen sich naturnahe Bruch- und Auwälder aus. Während auf dem Flughafen immer Hochbetrieb herrscht, folgt die Natur hier ihren eigenen Gesetzen. In den naturnahen Wäldern leben Schwarzmilan und Waldohreule, Spechte und seltene Fledermäuse. Vom Aussterben bedrohte Großkäfer wie Heldbock und Hirschkäfer suchen die uralten Eichen auf. Die Auewiesen blühen im Frühjahr und Sommer in voller Pracht und locken zahllose Insekten an.
Doch selbst im Frachtbereich des Flughafens pulsiert Leben. Für Tiere und Pflanzen besonders wertvoll sind hier vor allem die Brachen. In diesen über kürzere oder längere Zeiträume nicht genutzten Flächen brüten seltene Vögel wie Fluss-Regenpfeifer und Heidelerche oder laichen bedrohte Amphibien wie die Kreuzkröte.
Der Film zeigt die einzigartige und überraschend wilde Tier- und Pflanzenwelt im Spannungsfeld zwischen Natur und Technik. Ein unvergleichliches Neben-, Mit-, aber auch Gegeneinander von Ökologie und Ökonomie.

Buch, Regie & Kamera: Heribert Schöller
Schnitt: 
Mücke Hano
Länge: 45 Min. 
Produktion: 2006-07 für hr, arte
---
International: In the Shadow of the Planes
Länge: 52 Min.
Weltvertrieb: Telepool 2007
Co-Produzent: Hoferichter & Jacobs